Workshops

Die Beziehungsgeprägt-Workshops sprechen Eltern- und Kinderthemen rund um die ersten 6 Lebensjahre an. In gemütlicher Runde von maximal 10 Teilnehmern gehen wir spezifischen Themen aus bindungs- und beziehungorientierter Sicht auf den Grund.

Derzeitige Workshops:

Workshop 1: 

Aus ERziehung wird Beziehung –
über die Chancen einer bindungs- und beziehungsorientierten Begleitung unserer Kinder

  • Welche Werte und Glaubenssätze prägen meine Erziehung?
  • Was bedeutet bindungs- und beziehungsorientierte Begleitung?
  • Was kann ich im Alltag anders machen?
  • Eure Fragen zu bindungs- und beziehungsorientem Umgang mit Kindern

Workshop 2: 

Orientierung durch liebevolle Führung –
Kinder entspannt durch die Trotzphase begleiten

  • Warum „trotzen“ Kinder?
  • Was brauchen Kinder in der „Trotzphase“ von ihren Eltern?
  • Welche Strategien kann ich nutzen, um einen Wutanfall zu begleiten?
  • Eure Fragen zur „Trotzphase“

Workshop 3:

Schlaf Kindlein, Schlaf!-
Über kleinkindliches Schlafverhalten und seine Herausforderungen

  • Welche Bedeutung hat der Schlaf für mein Kind?
  • (Wann) muss mein Kind durchschlafen?
  • Welche Bedingungen brauchen Kinder, um gut in den Schlaf zu finden?
  • Und warum bringt unser Kind uns regelmäßig um den Schlaf?

Workshop 4:

Lob & Tadel – wichtige Erziehungsmethoden oder geht es auch anders?

  • Brauchen Kinder Grenzen und Lob, um sich gut zu entwickeln?
  • Was bewirken diese Mechanismen im Gehirn?
  • Wie könnte ein bindungs- und beziehungsorientierter Umgang ohne Lob& Tadel aussehen?
  • Eure Fragen zu Strafen, Konsequenzen, Grenzen, Belohnungen, Lob

Workshop 5:

Wutzwerg zu Gast! – Kinder gelassen durch die „Trotzphase“ begleiten
  • Woher kommt die plötzliche Wut meines Kindes?
  • Wie kann ich entwicklungsgerecht auf mein Kind eingehen?
  • Welche Bedeutung hat die „Trotzphase“ für die Entwicklung?
  • Eure Fragen / Besprechung von Fallbeispielen

 

Preise und Anmeldung